Frühwarnsystem für Rechtschreibschwächen

Durch eine Kooperation zwischen uns, dem Dortmunder Schulamt mit 29 Grundschulen sowie dem Institut für Schulentwicklungsforschung der TU Dortmund (IfS) unter der Leitung von Prof. Bos entstand in der großen Studie „Frühwarnsystem. Rechtschreibschwäche verhindern! Ein individuelles Diagnose- und Fördersystem für 1./2. Klassen“ ein erstes wissenschaftlich überprüftes Frühwarnsystem zur Früherkennung von rechtschreibschwachen Kindern.

Daher können wir mit den Löffler Tests ab der 1. Klasse verlässlich testen, ob eine Rechtschreibschwäche vorliegt oder nicht. In Zusammenarbeit mit Kolleginnen aus den beteiligten Grundschulen entstanden Materialien für die Frühförderung.

So können wir beginnende Rechtschreibschwächen erkennen und beheben. Für hilfesuchende Eltern haben wir eine Version geschaffen, die Ihnen mit unserer Hilfe ein angeleitetes Üben Zuhause ermöglicht.

Schulen können bei uns eine akademische Lizenz zur Nutzung dieses Diagnose- und Fördersystems erwerben. Rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben.