DoRA® Dortmunder Rechtschreibfehler-Analyse

DoRA ist ein Fehleranalysesystem, mit dem Rechtschreibfehler in Tests, Diktaten und Aufsätzen qualitativ analysiert werden können. Die erste Version hatten wir in den 70er Jahren entwickelt. Damit waren wir eine der Ersten, die das Zusammenzählen der falsch geschriebenen Wörter durch die Analyse der Falschschreibungen ergänzten.

Denn unsere Arbeit war von Anfang an durch eine wichtige Hypothese geprägt: "Kein Kind macht absichtlich Rechtschreibfehler, sondern seine eigene Strategie!"

Das Wort "verbrennt" z.B. kann auf ganz unterschiedliche Art falsch geschrieben werden: "ferbrennt" oder "verprennt", das andere "verbrennd", verbrännt" oder "verbrent". Es gibt noch viel mehr Varianten.

Wir helfen dem Kind, indem wir uns die Art der Falschschreibungen ansehen. In diesen Falschschreibungen kommen völlig unterschiedliche Probleme zum Ausdruck, mit denen der einzelne Schreiber kämpft. Diese Probleme müssen genau erkannt werden, um den Kindern und Jugendlichen die richtige Hilfe zu geben.

Publikation zu DoRA

Löffler, I./u.a.: DoRA Dortmunder RechtschreibfehlerAnalyse zur Ermittlung des Schriftsprachstatus rechtschreibschwacher Schüler.
Ein Arbeitsbuch für die Hand des Lehrers. Dortmund 1992