Beratung

Wenn Sie nicht wissen, ob bei Ihrem Kind eine Lese-/Rechtschreibschwäche / Legasthenie vorliegt oder es die Fehler aus reiner Flüchtigkeit macht, sollten Sie sich früh Klarheit verschaffen.

Eine solide Beratung kann nur durch eine wissenschaftlich fundierte Diagnosestellung erfolgen. 

Wenn Sie sich aber unsicher fühlen, ob Sie diesen Schritt gehen wollen, schauen wir uns gerne unverbindlich eine Arbeit oder eine freie Schreibprobe Ihres Kindes an.
Wir erstellen anhand der aktuellen Schularbeiten das qualitative Fehler- und Leistungsprofil Ihres Kindes und geben Ihnen auf dieser Grundlage eine hilfreiche Einschätzung.

Oft warten Eltern zu lange ab und lassen sich beruhigen ("Das wächst sich noch aus"). 

Klarheit hilft -  
Ihnen und Ihrem Kind!